Brandenburg/Havel - „Ja, die Geschichte stimmt“, sagte am Donnerstag Hans Kössel der Berliner Zeitung. Er ist der Chefarzt der Kinderklinik im großen Klinikum Brandenburg/Havel. Dort gab es tatsächlich Eltern, die ganz offen von der Klinikleitung forderten, dass ihr krankes Kind nicht im gleichen Zimmer mit einem ausländischen Kind untergebracht werden solle. Am Mittwoch hatte die Märkische Allgemeine Zeitung über diesen Fall von Alltagsrassismus berichtet.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.