Berlin - Karsten H. gesteht im Stakkato. Ja, sagt der 22-Jährige in abgehakten Sätzen. Er habe gezündelt. In Mehrfamilienhäusern in Prenzlauer Berg und Weißensee. Er sagt, er wisse eigentlich nicht, warum er das getan habe. Oder vielleicht doch: Die letzte Tat, so erzählt es der Angeklagte, habe er begangen, um erwischt zu werden, um in den Knast geschickt zu werden, um sein Leben in den Griff zu bekommen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.