Am Sonnabendabend räumte die Polizei vorübergehend den Berliner Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche.
Foto: dpa/Gregor Fischer

Berlin - Die Nervosität ist groß. Daran ändern auch festungsartige Barrieren und bunt verpackte Betonklötze rund um die Weihnachtsmärkte in Deutschland nichts. Drei Jahre nach dem Terroranschlag am Breitscheidplatz ließ die Polizei am Sonnabendabend den Weihnachtsmarkt rund um die Gedächtniskirche räumen. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.