In der Nacht zu Mittwoch ist nach Angaben der Polizei ein Mann im Neuköllner Ortsteil Britz lebensgefährlich verletzt worden.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei ist es kurz nach Mitternacht in einer Gaststätte am Britzer Damm zu einem Streit zwischen ihm und einem weiteren Mann gekommen. Der 50-Jährige erlitt dabei eine Stichverletzung im Halsbereich. Der Täter flüchtete zu Fuß über den Britzer Damm.

Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus, wo er laut Polizei operiert werden musste. Nun ermittelt die Mordkommission wegen versuchtem Totschlag. (BLZ)