Bei Sturm, Kälte und Regen feiert niemand gern im Freien, auch nicht, wenn es um den Tag der Deutschen Einheit geht. Am Dienstagnachmittag, dem zweiten Tag des Bürgerfestes rund um das Brandenburger Tor, würden sich Bekannte nicht verfehlen. Es gibt kein Gedränge, alles ist überschaubar, nur wenige Besucher sind gekommen. Die gesamte Festmeile ist nur mäßig gefüllt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.