Berlin - Da ist Parteichef Frank Henkel ja doch noch ein kleiner Coup geglückt. Anfangs dachten alle in der CDU-Führung, wegen der knappen Zeit seien keine Promis zu finden, weshalb man zur Wahl von Joachim Gauck nur Politiker schicken könne. Nun wird überraschend Otto Rehhagel dabei sein. Der neue Trainer des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC wurde am Donnerstag auf Henkels Vorschlag vom Abgeordnetenhaus zu einem der 25 Vertreter gewählt, die Berlin am 18. März in der Bundesversammlung ihre Stimme geben werden.

Wer glaubt, Rehhagel habe sich damit als CDU-Fan geoutet, dem sei aber gesagt: Das hat er lange hinter sich. Im Mai 1995, Rehhagel verabschiedete sich gerade nach 15 Jahren Trainertätigkeit bei Werder Bremen nach München, stand er neben dem Bremer CDU-Spitzenkandidaten Ulrich Nölle und wünschte ihm vor laufenden Kameras viel Glück für die anstehende Landtagswahl. „Was auch immer Sie brauchen, meine Stimme haben Sie“, sagte Rehhagel.

25 Berliner Stimmen

Diese Vertreter entsendet Berlin in die Bundesversammlung am 18. März:

Klaus Wowereit, SPD, Regierender Bürgermeister

Michael Müller, SPD, Parteichef und Senator für Stadtentwicklung

Raed Saleh, SPD, Fraktionschef im Abgeordnetenhaus

Iris Spranger, SPD, stellvertretende Parteichefin

Susanne Kitschun, SPD, stellvertretende Fraktionschefin

Angelika Schöttler,SPD, Bezirksbürgermeisterin Tempelhof-Schöneberg

Sabine Röhrbein, SPD, Vorsteherin der BVV Pankow

Michael Sommer, für SPD, DGB-Bundesvorsitzender

Frank Henkel, CDU, Parteichef und Innensenator

Florian Graf, CDU, Fraktionschef

Cornelia Seibeld, CDU, stellvertretende Fraktionschefin

Andreas Statzkowski, CDU, Sport-Staatssekretär

Emine Demirbüken-Wegner, CDU, Vorstandsmitglied

Friede Springer, für CDU, Verlegerin

Otto Rehhagel, für CDU, Trainer von Hertha BSC

Ramona Pop, Grüne, Fraktionschefin

Anja Schillhaneck, Grüne, Vizepräsidentin des Abgeordnetenhauses

Cem Özdemir, Grüne, Parteivorsitzender

Martin Zierold, Grüne, Bezirksverordneter in Mitte

Marianne Birthler, für Grüne, ehemalige Bundesbeauftragte für Stasi-Unterlagen

Ines Feierabend, Linke, Sozialstadträtin in Treptow-Köpenick

Katrin Möller, Linke, stellvertretende Parteichefin

Hakan Tas, Linke, flüchtlingspolitischer Sprecher der Fraktion

Martin Delius, Piraten, parlamentarischer Geschäftsführer

Katja Dathe, Piraten, Schatzmeisterin im Landesverband