Eine Preisvergabe stößt auf Protest: Am Sonntag wurde das Schöneberger Robert-Blum-Gymnasium in Aachen mit dem Friedenspreis ausgezeichnet, den die Stadt, Gewerkschaften und christliche Gruppen vergeben. Die Schulkonferenz hatte nämlich vor zwei Jahren das Gymnasium zur „Schule ohne Militär“ erklärt, Bundeswehr-Vertreter durften die Schule nicht mehr betreten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.