Capital Bra heißt mit bürgerlichem Namen Vladislav Balovatsky.
Foto: dpa/Uli Deck

BerlinDer Berliner Rapper Capital Bra wird offenbar erpresst. Die Staatsanwaltschaft Berlin bestätigte nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung am Donnerstag, dass ein Ermittlungsverfahren „wegen versuchter räuberischer Erpressung zum Nachteil des Rappers Capital Bra“ geführt wird. Von Polizei wie Staatsanwaltschaft hieß es, dass weitere Einzelheiten in dem Fall nicht veröffentlicht werden könnten.

Die „Bild“-Zeitung berichtet ohne Nennung von Quellen, dass Mitglieder des Miri- und des El-Zein-Clans den Rapper um 500.000 Euro sowie Beteiligung an seinen zukünftigen Einnahmen erpressen. Capital Bra habe sich an die Polizei gewandt, die inzwischen mehrere Gefährderansprachen gehalten habe. Bei einer Gefährderansprache nimmt die Polizei Kontakt zu den Gefährdern auf, um zu signalisieren, dass die Ermittlungsbehörden von der Situation wissen und sie im Blick haben.

Capital Bra heißt mit bürgerlichem Namen Vladislav Balovatsky. Der 24-Jährige ist der erfolgreichste Star der Szene zurzeit, allein im letzten Jahr landete er neun Nummer-eins-Hits – und löste damit ABBA an der Spitze der Statistik ab. Auf Spotify hat er 3,4 Millionen Hörer, auf Instagram 3,7 Millionen Follower.

Capital Bra trennte sich von Bushidos Label

Die Clans fordern laut „Bild“-Zeitung angeblich Gefälligkeiten ein, weil sie Capital Bra beim Labelwechsel geholfen hätten. Capital Bra war im Sommer 2018 zu Bushidos Label „Ersguterjunge“ (EGJ) gewechselt, hatte bereits im Januar aber verkündet, dass er EGJ wieder verlasse. „Ich bin nicht mehr EGJ, da mein Labelboss mit der Polizei arbeitet“, hatte er in einem Video gesagt. Bushido war lange und eng geschäftlich wie privat mit dem Abou-Chaker-Clan verbunden – bis er sich von seinem Geschäftspartner Arafat Abou-Chaker trennte. Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Mitglieder des Clans, ihnen werden mehrere Straftaten mit Bezug auf Bushido vorgeworfen.

Capital Bra macht sich in den sozialen Medien zurzeit rar. Zuletzt veröffentlichte er auf Instagram vor zwei Tagen ein Video, in dem er rauchend vor der Kamera sitzt, im Hintergrund läuft ein Track von ihm. Darin rappt er unter anderem „Capital Bra hat keine Angst vor ein paar Arabern“ und: „Sie haben gesagt, sie wollen mich ficken, wenn ich nicht bezahle. Aber Gott ist groß, größer als ihr alle."