Berlin - Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) haben sich offiziell zu geplanten Neuanschaffungen bekannt. „Auch in Zukunft werden wir neue Doppeldeckerbusse und Gelenkbusse in der bewährten Mischung anschaffen“, sagte die Chefin des Landesunternehmens, Sigrid Evelyn Nikutta. Dem Vernehmen nach hat die neue „Task Force Fahrzeugbeschaffung“ jüngst erste Berechnungen vorgelegt. Danach benötigt die BVG langfristig bis zu 138 Doppelstockbusse mehr als heute.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.