Bus der BVG.
Foto: Steinach/imago images

Berlin - Die Puschkinallee in Treptow steht auf der Liste, die Yorckstraße in Kreuzberg und die Prinzenallee in Wedding ebenfalls. Sie gehören zu den Straßen, für die der Senat nach Informationen der Berliner Zeitung auf Abschnitten die Markierung von Busspuren angeordnet hat. Doch das Ziel, das Netz dieser Fahrstreifen in diesem Jahr um fast 20 Prozent zu erweitern, lässt sich nicht mehr erreichen. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.