Den Netzplan der Bahnen und Busse in Berlin gibt es jetzt auf Arabisch und Englisch. Zusammen mit der ehrenamtlichen Initiative „Moabit hilft“ haben die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) binnen einer Woche dieses Faltblatt erstellt, wie am Freitag mitgeteilt wurde.

Die erste Auflage von 5000 Exemplaren sollte ab Freitag an die Helfer am Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lageso) ausgeliefert werden. Dort müssen sich die Flüchtlinge registrierten lassen.

In dem Plan sind die wichtigsten Anlaufstellen für Flüchtlinge markiert. Außerdem wurden Bahnhofsnamen zum Teil phonetisch ins Arabische übersetzt - damit auch Flüchtlinge, die keine lateinischen Buchstaben lesen können, sich orientieren können.

Ein besonderer Punkt an dem Projekt: Ein Syrer, der erst vor wenigen Wochen in Berlin ankam, übersetzte zusammen mit einem ehrenamtlichen Helfer die Texte. Die BVG übernahm die technische Produktion und Logistik. Die Verkehrsbetriebe stellen auch schon länger Busse und Fahrer für Sonderfahrten zwischen Behörden und Unterkünften. (dpa)