Berlin - Die kleinen Plastedosen mit den getrockneten Cannabisblüten sind der Renner in Berliner Spätis. „Natürliches Cannabis“ steht darauf, „CBD“ und „Bunte Blüte“. So nennt sich ein junges Unternehmen aus Kreuzberg. Die vier Freunde, Mitte 20, vertreiben über die Spätis seit einigen Monaten harmlosen Nutzhanf zum Rauchen. Zehn Euro kostet die 0,9 Gramm-Packung im Kifferdesign. „Frisch aus den Bergen im Süden“ steht da und „In Berliner Hinterhöfen abgepackt“. Das klingt nach echtem Gras. Ist es aber nicht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.