Berlin - Nein, in Charlottenburg-Wilmersdorf werden noch immer keine Abschlagszahlungen für das seit Monaten ausstehende Elterngeld ausgezahlt. Das räumt Donnerstagmittag die verantwortliche Jugendstadträtin Elfie Jantzen von den Grünen ein. Diesmal soll das Computerprogramm „Elterngeld Plus“ schuld sein. „Das kann ich ja nicht außer Kraft setzen.“ Erst vor einer Woche hatte ihr Bezirksbürgermeisters Reinhard Naumann (SPD) nach einer Elterndemonstration versprochen, dringend Bedürftige bekämen nach Pfingsten endlich Geld. Und Naumann – derzeit auf Dienstreise in Bremen – ist es dann auch, der seine eigene Stadträtin ein paar Stunden später korrigiert: Abschlagszahlungen würden sehr wohl erfolgen. Was ist nur los in diesem Bezirksamt?

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.