Berlin - Es bewegt sich was in Charlottenburg-Wilmersdorf, dem Bezirk der vielen Gesichter in der westlichen Mitte Berlins, so divers und vielschichtig wie eine Großstadt. Dazu gehört der Norden mit dem sozial schwierigen Kiez um den Mierendorffplatz genauso wie der reiche Grunewald im Südwesten, das bürgerliche Schmargendorf im Süden, das eher beschauliche Westend sowie der konsumtechnisch durchgestylte Osten mit Kurfürstendamm und Tauentzienstraße. Rund 340.000 Menschen leben in Charlottenburg-Wilmersdorf, das ist Platz 4 in der Bezirke-Rangliste. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.