Patrick Philadelphia atmet auf. Vier Stunden lang hatte er mit einem Dutzend Technikern versucht, die Bühne zu bewegen. Doch die rückte und rührte sich einfach nicht. Dann die befreiende Lösung: Nur zwei kleine Sicherungen waren kaputt. Jetzt hebt und senkt sich die Bühne wieder wie sie soll. Der 38-jährige Patrick Philadelphia ist Betriebsleiter im Circus Roncalli, der an diesem Wochenende im Tempodrom am Anhalter Bahnhof in Kreuzberg seinen „Weihnachtscircus“ aufbaut. Zum neunten Mal. Am Mittwoch beginnt die Show.

Bis es soweit ist, herrscht in der Arena ein emsiges Treiben. Techniker befestigen schwere Kettenzüge an Motoren, die an einem Gerüst weit oben unterm spitzen Zeltdach hängen. Zehn Tonnen Last hält so ein Gerüst. Zudem werden überall Tannen aufgestellt und weihnachtlich geschmückt. Musik dröhnt aus Lautsprechern, die ausgerichtet werden, farbiges Licht blitzt aus verschiedenen Scheinwerfern.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.