Graffito des erschossenen Clan-Mitglieds Nidal R. am Tatort in Berlin-Tempelhof.
Foto: Imago Images/Travel-Stock-Image

Berlin - Die Sonnenallee in Neukölln: Mit quietschenden Reifen halten Mannschaftswagen am Straßenrand. Polizisten rennen in Cafés. Dort sitzen Männer an den Tischen und schauen überrascht. Die Beamten werden begleitet von Steuerfahndern und Mitarbeitern des Ordnungsamtes. Sie kontrollieren, ob die Betreiber die Vorschriften einhalten, ob die Buchhaltung stimmt, ob mehr Spielautomaten installiert sind, als erlaubt, ob in der Luft der Shisha-Bars die erlaubten Kohlenmonoxidwerte überschritten sind.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.