Zurzeit darf in Berlin maximal Open Air getanzt werden – wie hier bei einer Party Anfang Juli in der Hasenheide. Alle Clubs müssen geschlossen bleiben. 
Foto: dpa/Christoph Soeder

Berlin - In der Diskussion um Hilfen für die weiterhin geschlossenen Clubs macht auch die Clubcommission jetzt einen konkreten Vorschlag: „Es braucht eine langfristige Lösung für laufende Kosten“, sagte Lutz Leichsenring, Sprecher der Lobbyvertretung, der Berliner Zeitung am Donnerstag. „Ein Mietenerlass für Kulturorte, die weiterhin nicht öffnen können, würde etwas Druck rausnehmen und die Existenzsorgen verringern.“ Die Politik müsse sich dazu dringend mit der Immobilienwirtschaft zusammensetzen und Lösungen erarbeiten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.