Magisch sei es, findet Stephan Erfurt. Er macht eine kurze Pause und lässt damit für ein paar Sekunden offen, was er meint. Das wuchernde Unkraut? Den verwitterten Boden? Das monumentale Parkhaus vielleicht? Nein, alles falsch. Erfurt spricht von dem Bild, das in diesem Moment nur er sehen kann. Ein Bild aus der Zukunft. Erfurt sieht darauf einen gepflegten Innenhof, er sieht Menschen, die aufeinander zugehen und über Kunst reden. Schon im Frühjahr 2014 soll aus der Vision Realität werden: Wenn die Fotogalerie C/O Berlin offiziell ihren neuen Standort im Amerika-Haus in der City West bezieht.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.