Dumme Kriminelle brechen ein oder verüben einen Raub. Schlaue Kriminelle setzen sich an den Computer. Von Jahr zu Jahr machen sie mehr Beute. So stiegen die Schadenssummen bei den statistisch als Computerkriminalität erfassten Straftaten zwischen den Jahren  2009 und 2016   um rund sechs Millionen auf über 16,7 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr  hat sich die Schadenssumme sogar fast verdoppelt – auf mehr als 31 Millionen Euro. Dies teilte Innenstaatssekretär Thomas Akmann (SPD) auf eine parlamentarische Anfrage des FDP-Abgeordneten Bernd Schlömer mit.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.