Foto: Volkmar Otto

Berlin - Der Berliner Senat hat am Dienstag weitere Lockerungen und ein Bußgeld für Verstöße gegen die Maskenpflicht beschlossen. Ab Samstag muss 50 bis 500 Euro zahlen, wer in den vom Senat vorgeschriebenen Bereichen keine Maske trägt. Das gilt nicht nur für den Öffentlichen Personennahverkehr, sondern auch für den Einzelhandel, in Flughäfen oder Bahnhöfen, in Arztpraxen, Altenheimen oder Krankenhäusern. Auch in der Gastronomie können für Gäste Bußgelder anfallen, wenn sie ohne Maske vom Tisch aufstehen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.