Berlin - Der Lockdown wirkt sich massiv auf den Luftverkehr aus. Am Flughafen Berlin Brandenburg, kurz BER, hat die Zahl der Passagiere einen neuen Tiefpunkt erreicht. Im Februar 2021 wurden am neuen Airport der deutschen Hauptstadt-Region nur noch 146.945 Fluggäste abgefertigt, teilte die Flughafengesellschaft FBB am Mittwoch mit. „Das sind noch einmal gut 60.000 weniger als im Vormonat“, hieß es. Damit erreichte das Fluggastaufkommen in Berlin gerade einmal 7 Prozent des Niveaus von Februar 2020 – dem Monat, bevor in Deutschland der erste Corona-Lockdown begann. Damals wurden Tegel und Schönefeld von fast 2,3 Millionen Passagieren genutzt.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.