Wie willst du leben? Was ist dir wichtig? Plötzlich nagen Fragen, die vor ein paar Wochen noch sehr weit weg schienen.
Illustration: Laura Breiling

Berlin - Dass die Lage ernst ist, merke ich, als ich fast ein Katzenbaby aus dem Wedding adoptiere. Es ist rot getigert und guckt mich aus großen Augen von meinem Laptop-Bildschirm an. Ich habe es im Internet entdeckt. Berlin ist kurz davor, ein Kontaktverbot zu Menschen außerhalb der eigenen Wohnung zu verhängen, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Für mich als Single heißt das: Ich sollte mir vielleicht jemanden ins Haus holen. Schnell. Und wenn es eine Katze ist.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.