Das Corona-Behandlungszentrum in der Jaffestraße.
Foto: dpa/Michael Kappeler

Berlin - Das Corona-Behandlungszentrum auf dem Berliner Messegelände soll mit zunächst 84 Betten starten. Das sagte Gesundheitsstaatssekretär Martin Matz (SPD) am Freitag dem RBB. Er rechne kommende Woche bei der abschließenden Überprüfung nicht mit Problemen. Damit die Betten belegt werden könnten, stehe nur noch die routinemäßige Abschlussprüfung durch das Gesundheitsamt aus. Die Bauabnahme sei bereits am 11. Mai erfolgt, die ordnungsbehördliche Genehmigung durch das Landesamt für Gesundheit und Soziales am 18. Mai, sagte Matz laut dem Bericht von RBB24 online. Zuvor hatte unter anderem der „Tagesspiegel“ berichtet, dem im März angekündigten Reservekrankenhaus für Covid-19-Patienten fehle noch die Betriebserlaubnis.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.