In der "Libelle": Besitzerin Stefanie Maerz in ihrem Kinderbuchladen im Friedrichshain.
In der "Libelle": Besitzerin Stefanie Maerz in ihrem Kinderbuchladen im Friedrichshain.
Foto: Gerd Engelsmann

Berlin - Am Eingang steht das personifizierte Böse: Darth Vader – der schwarz gewandete Schurke aus der Star-Wars-Saga. Im Film wechselt er am Ende wieder auf die Seite des Guten, und auch hier im Buchladen „Libelle“ ist die Kunststofffigur hilfreich: Jeder Kunde kann sich bei ihm Gummihandschuhe nehmen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.