Berlin -  Das Ende der dritten Corona-Welle kommt hoffentlich langsam in Sicht und mit ihr das Ende der Pandemie. Die Zahl der Toten ist massiv gesunken, die Intensivstationen sind gefüllt, aber meist nicht überfüllt, es gibt keine Bilder von Toten auf Krankenhausfluren. Nun sinkt auch die Inzidenz. Das Impfen wirkt – wie erwartet – und sorgt für erste Entspannung.

Am Montag hat das „Corona-Kabinett“ über schnelle und bundesweit einheitliche Lockerungen beraten, die noch diese Woche beschlossen werden sollen. Die Grundidee: Da Geimpfte und Genesene als kaum ansteckend gelten, geht von ihnen keine Gefahr aus. Damit können ihnen die Grundrechte nicht weiter vorenthalten werden. Sie sollen wieder in die Außengastronomie dürfen oder in Geschäfte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.