Zukünftig müssen die Gäste der Hochzeitsfeier genau ausgewählt werden.
Foto: imago/Francis Joseph Dean

Berlin - Es war als schönster Tag des Lebens für Braut und Bräutigam geplant – und endet womöglich für einige Gäste böse. Denn in Zeiten von Covid-19 kann so ein rauschendes Fest mittlerweile schnell anders enden als geplant. Wie jetzt bekannt wurde, hatten zwei große Hochzeitsfeiern mit Hunderten Gästen, die Ende September in Festsälen der Hauptstadt stattfanden, für einen erhöhten Ausbruch von Corona-Fällen in Berlin und vor allem in Neukölln gesorgt. Bei beiden Feiern stammten die meisten Gäste aus dem Bezirk, wie Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU) der Berliner Zeitung sagte. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.