In diesem Gebäude an der Treptower/Ecke Harzer Straße sind besonders viele Mieter an Covid-19 erkrankt.
Foto: Berliner Zeitung/Bernd Friedel

Neukölln - Eier fliegen von Balkonen, Obst und Schimpfworte werden nach Kameraleuten und Fotografen geworfen. Die Nerven der Mieter in den Gebäuden an der Ecke Harzer und Treptower Straße liegen blank. Zwei Wochen lang dürfen sie wegen eines Corona-Ausbruchs ihre Wohnung nicht verlassen. Und sie wollen nicht  öffentlich als Virenträger diffamiert werden. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.