Polizisten gehen in Berlin von Bar zu Bar und erklären die Anordnung der Senats.
Foto: Morris Pudwell

Berlin - Nach massiver Kritik schließt der Berliner Senat Clubs, Kneipen und Bars nun doch schon ab dem heutigen Sonnabend – und nicht, wie am Freitag noch geplant, ab Dienstag. Auch Kinos, Bordelle und Spielhallen sollen mit sofortiger Wirkung geschlossen bleiben. Veranstaltungen - auch private Treffen - ab einer Größe von 50 Personen sind ab sofort untersagt. Ebenso wird der Sportbetrieb auf Anlagen, in Schwimmbädern und Fitnessstudios verboten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.