In der Hauptstadt beginnen die Prüfungen am 27. März.
In der Hauptstadt beginnen die Prüfungen am 27. März.
Foto: imago images / Rupert Oberhäuser

Berlin - Am Ende hat es Simon Müller selbst entschieden: Seine beiden Kinder bleiben zu Hause. Egal, ob der Senat die Schule schließt, um die Ausbreitung des neuen Coronavirus Sars-CoV-2 einzudämmen oder eben nicht. Müller geht es dabei vor allem um seine eigenen Eltern. Seine Sorge ist, dass seine Söhne, sieben und zehn Jahre alt, das Virus aus der Schule zu den Großeltern bringen. „Sie sind über 80 und fallen in die Risikogruppe.“ Die Enkel von Oma und Opa fernzuhalten, ist für ihn keine Option.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.