Der Plan hätte in einem Drehbuch nicht besser beschrieben sein können: Eine Haushaltshilfe heuert bei einem Paar in Karow als Haushaltshilfe an. Als der 52-jährige Hausherr und seine Verlobte verreisen, putzt die junge Frau nicht etwa die Zimmer des zweigeschossigen Einfamilienhauses. Sie stopft die Wertgegenstände in eine Tasche, die sie ihrem Verlobten übergibt. Dann ruft sie die Polizei und erklärt, sie sei im Haus überfallen worden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.