Berlin - Heuschnupfen, Neurodermitis, Asthma – mehr als ein Viertel der Berliner Kinder leiden unter diesen Krankheiten. Besonders schlimm wird es, wenn die Beschwerden chronisch werden. Das geht aus dem Kinder- und Jugendreport der Ersatzkasse DAK Gesundheit hervor. Demnach hatten „rund 27 Prozent aller Kinder und Jugendlichen in der Stadt im Untersuchungszeitraum eine potenziell chronische Erkrankung“, sagte Julian Witte vom Lehrstuhl für Gesundheitsökonomie der Universität Bielefeld, der die Studie erarbeitete. Jungen sind mit 29 Prozent häufiger betroffen als Mädchen (26 Prozent).

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.