Berlin - Um fünf Uhr in der Früh hat der Wecker bei Fabiola, 56, geklingelt. Die Friseurin aus Spandau, die ihren Nachnamen lieber nicht nennen will, nimmt an diesem Morgen die Bahn vom Westen in den Osten. Sie will pünktlich in Lichtenberg sein und in der Allee der Kosmonauten in einen sehr besonderen Shuttle-Transport einsteigen. Der blaue Reisebus mit polnischem Kennzeichen wird sie für zehn Euro zum Polenmarkt Hohenwutzen bringen. Ein Angebot, für das sich sieben weitere Menschen entschieden haben. Um neun Uhr startet die erste Fuhre des Tages.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.