Soziale Medien dienen besonders der Bewertung.
Foto: imago/Ralph Peters

Berlin - Das Internet hat unsere Sicht auf die Welt verändert. Wir wussten ja früher gar nicht, wie wichtig lustige Tiervideos für unseren Büroalltag sind oder dass Menschen auf die Barrikaden gehen, nur weil man eine fiktive Oma in einem Kinderlied Umweltsau nennt. Wenn wir heutzutage über das Internet reden, dann meistens über den Hass darin. Früher mussten wir noch unseren geballten Frust im Straßenverkehr rauslassen, dann bescherten uns Facebook und Twitter ein weiteres Ventil.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.