Berlin - Immerhin scheint die Sonne auf die Flüchtlingsunterkunft in Berlin-Heinersdorf. Das plattenbauartige Gebäude in einem Industriegebiet wirkt zwar nicht idyllisch, aber friedlich. Es ist die vorläufige Heimat für afghanische Ortskräfte, die vor drei Monaten von der Bundeswehr aus Kabul gerettet wurden. Bis auf Weiteres. Denn zur Zeit werden sie sehr kurzfristig hin- und hergeschoben.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.