Markantes Dach: das Sony Center am Potsdamer Platz. 
Foto:   Berliner Zeitung/Markus Wächter

Berlin - Ercan Yildiz steht hinter einer Eiskühltheke im Sony Center am Potsdamer Platz. „Jetzt ist es ein bisschen ruhiger als sonst“, sagt der 34-jährige Kellner des Restaurant-Cafés Josty. „Aber es wird schon.“ Wo sich früher Touristen und Berliner unter dem riesigen Zeltdach drängten, sind jetzt, in der Corona-Krise, trotz erster Lockerungen nur wenige Besucher unterwegs. Einige sitzen auf Abstand in den wieder geöffneten Restaurants, andere machen Schnappschüsse vor der Kulisse des Centers.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.