Berlin - Wenn man die Augen schließt, dann ist noch einmal kurz alles wie immer: Es riecht nach Kuchen, süß und schwer, warm und gemütlich. So wie es nur riecht, wenn schon seit Stunden gebacken wurde. An diesem Morgen war schon ein Kürbiskuchen im Ofen und ein Haselnuss-Zimt-Kuchen, eine vegane Linzer Tarte und ihr berühmter Lotte-Kuchen mit Schokolade und Mandeln, der so heißt, weil Lotte, der Golden Retriever ihrer Familie, so ein Exemplar mal vor Jahren weggefuttert hat, als es nachts zum Abkühlen auf der Küchentheke stand.

Kyra Gass und Lisa Bruder heißen die Besitzerinnen des Café Zuckerfee in Prenzlauer Berg, die Gäste lieben ihre Kuchen. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzt Zugang zu allen Online-Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio für nur 9,99 € im Monatsabo.

Jetzt abonnieren

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.