Schlagerstar Uwe Jensen schaut nachdenklich auf die 30 Jahre deutsche Einheit zurück.
Foto: Berliner Zeitung/Sabine Gudath

Berlin - Der 30. Jahrestag der deutschen Einheit: Während am Sonnabend in Potsdam der zentrale Festakt läuft, hat sich DDR-Schlagerstar Uwe Jensen seine Gedanken über die vergangenen drei Jahrzehnte gemacht. Er appelliert im Gespräch mit der Berliner Zeitung an die Ostdeutschen, deren friedliche Revolution im Herbst 1989 unter anderem die Wiedervereinigung erst möglich machte: „Vergesst eure Wurzeln nicht!“

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.