Berlin - Für die Fans des Flughafens Tegel ist es eine bittere Pille. Doch auch beim Bund sieht man keine Chance, dass der Airport weiter betrieben kann. Zu diesem Ergebnis ist die Sonderkommission BER des Verkehrsministeriums während ihrer jüngsten Sitzung gekommen. „Selbst wenn die dafür erforderlichen Voraussetzungen vorlägen, würde ein erneutes Genehmigungsverfahren mindestens zehn Jahre dauern“, heißt es im Protokoll, das der Berliner Zeitung vorliegt. Das hieße: Bis die Genehmigung für einen Weiterbetrieb vorliege, müsste Tegel auf jeden Fall erst einmal geschlossen werden.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.