Berlin - Dem Abgeordnetenhaus von Berlin steht an diesem Donnerstag mal wieder eine Plenarsitzung mit Rekordlänge bevor. Die 149 Parlamentarier kommen ab neun Uhr in der Frühe zusammen, um nach ausführlicher Debatte den aktuellen Doppelhaushalt zu beschließen. Es geht um öffentliche Ausgaben von 22,3 Milliarden Euro für 2012 und 22,5 Milliarden Euro für 2013. Die Sitzung ist offiziell bis 23 Uhr angesetzt.

Am Morgen eröffnet der Vorsitzende des für Finanzen zuständigen Hauptausschusses, Fréderic Verrycken (SPD), die Beratungen. Dann steht der vergleichsweise mickrige Haushalt des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit (SPD) zur Debatte, was traditionell für eine Generaldebatte genutzt wird. Es schlägt dann die Stunde der Opposition, die wahrscheinlich wenig Gutes und viel Empörendes finden und verkünden wird. Dann folgt die Diskussion über die acht weiteren Einzeletats, deren wichtigste Schwerpunkte wir unten in einer Übersicht aller Fachverwaltungen zusammengestellt haben. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit, versteht sich, denn es gibt Zigtausende von Einzelposten.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.