In Berlin-Friedrichshain saßen am Samstagnachmittag Menschen in knapp 3270 Haushalten und 350 Gewerbebetrieben vorübergehend im Dunklen. Grund des Stromausfalls war ein Defekt im Umspannwerk Gürtelstraße, wie ein Polizeisprecher sagte. Auch Straßen wie die Frankfurter Allee sowie die Karl-Marx-Allee waren betroffen. Der Schaden war laut Polizei gegen 15.30 Uhr gemeldet worden. Nähere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Wie die Seite "stromnetz.berlin.de" meldet, seien die meisten Störungen spätestens gegen 18 Uhr wieder behoben. Einige Nutzer berichteten in den sozialen Netzwerken, dass sie bereits jetzt wieder mit Strom versorgt würden. (dpa/BLZ)