Am liebsten sieht Cornelia Brune den Kindern zu. „Sehen Sie!“, sagt sie leise bei der Enthüllung der KaDeWe-Weihnachtsfenster und zeigt auf einen blonden Dreikäsehoch, der mit ernstem Gesicht das Hamburg-Fenster studiert. Kinder stehen oft ganz still vor den Auslagen, mit großen Augen, und schauen einfach, manchmal minutenlang.

Es gibt aber auch einiges zu sehen in den zehn Fenstern an der Tauentzienstraße: Die KaDeWe-Weihnachtswichtel sind auf Weltreise, in Kopenhagen, München, Hamburg, Berlin, Wien, Mailand, Rom und Bangkok. Die Städte sind nicht zufällig ausgewählt. Die thailändische Central Group ist seit 2015 Mehrheitseigner der KaDeWe Group, die auch das Alsterhaus in Hamburg und Oberpollinger in München umfasst, und betreibt an allen diesen Standorten Kaufhäuser.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.