POTSDAM - Berlin boomt. Unaufhaltsam ziehen Leute in die Stadt. Im Vorjahr ließen sich 48 000 Neuberliner registrieren. Auch das Berliner Umland boomt. So hat sich die Einwohnerzahl von Falkensee – gleich neben Spandau – seit 1990 fast verdoppelt auf nun 42 539 Bürger. Doch es gibt auch Regionen, aus denen junge Leute massenhaft wegziehen und die Bevölkerung überaltert. Das trifft vor allem die dünn besiedelten Berlin-fernen Regionen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.