Berlin - Klunk, Klunk, Klunk – die Demonstrierenden schlagen kräftig auf ihre Topfdeckel, als sich der Demonstrationszug langsam vom Hermannplatz Richtung Schönleinstraße bewegt. Nachdem das Bundesverfassungsgericht den Mietendeckel gekippt hat, haben sich hier tausende Menschen zu einer spontanen Lärmdemonstration versammelt. Und das ist sie wirklich. Die Menschen klopfen wahlweise auf Topfdeckel, Töpfe oder mit dem Topfdeckel auf die Straße und trillern im Takt dazu. „Wenn Sie uns einen Deckel nehmen, kommen wir mit tausenden Deckeln wieder!“, hieß es in der Ankündigung. 

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.