Am Abend gab es Gemüsesuppe und vegane Brote. Mitten auf dem Molkenmarkt in Mitte, vor dem Dienstsitz des Innensenators Frank Henkel (CDU), standen und saßen Demonstranten und picknickten. Kurz nach 19 Uhr endete dort, vor dem Alten Stadthaus, eine Demonstration, die am Nachmittag auf dem Oranienplatz in Kreuzberg begonnen hatte. Rund 1200 Menschen hatten damit für die Flüchtlinge des dortigen Camps, die für ihre Rechte einstehen, demonstriert. Die Aktion war vor allem gegen Henkels Ultimatum gerichtet, im Bezirk einzugreifen.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.