Tausende Demonstranten haben am Sonnabend in der Berliner Innenstadt gegen einen Aufzug rechtsradikaler Gruppen protestiert. Nach Schätzungen der Polizei gingen allein bei den beiden großen Gegenkundgebungen rund 7500 Menschen auf die Straße, um ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus zu setzen. Dem Aufzug der Rechtsradikalen unter dem Motto „Merkel muss weg – Wir sind das Volk“ waren rund 1000 Menschen gefolgt. Angemeldet hatten die Veranstalter 5000 Teilnehmer.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.