Berlin - Sie sind schnell, tragen würfelförmige Rucksäcke in Blau oder Orange und liefern fertiges Essen aus Restaurants bis an die Haustür. Vor allem seit Corona prägen die professionellen Veloisten der Lieferdienste das Berliner Stadtbild. Moritz Heininger sähe es jedoch am liebsten, würden sie ebenso schnell verschwinden wie sie kamen. „Fahrradkurier ist ein Job aus dem vorigen Jahrhundert“, sagt er.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.