Berlin/Schönefeld - Kratzgeräusche, Verschleiß, Beschädigungen: Etwas mehr als die Hälfte der 17 Fahrsteige im Flughafen Berlin Brandenburg, kurz BER, ist defekt. Nun sollen die Anlagen, die Passagieren Fußwege ersparen sollen, instand gesetzt werden. Die Flughafengesellschaft FBB hat den Auftrag, sie auszutauschen und danach mehrere Jahre lang zu warten, europaweit ausgeschrieben. Damit ist absehbar, dass das vor etwas mehr als einem Jahr eröffnete Empfangsgebäude des neuen Hauptstadt-Airports wieder zur Baustelle wird. Das Projekt gilt aus verschiedenen Gründen als kompliziert.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.