Viel Kritik erfährt vor allem Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci (SPD).
Foto: Markus Wächter

Berlin - Lange hat die Berliner Opposition sich in der Coronakrise mit Kritik zurückgehalten. Dabei betonten die Parteien stets: Man nehme Rücksicht auf die Ausnahmesituation, die es vom rot-rot-grünen Senat rasch zu bezwingen gelte. Nun aber reißen bei FDP und CDU langsam die Geduldsfäden, die Kritik ist harsch: „Der Senat macht in der Krisenbewältigung sehr viele Fehler“, kritisiert Tim Zeelen, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU, im Gespräch mit der Berliner Zeitung.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.