Das „Urban Jungle“-Muster auf dem Berlkönig-Wagen kennen BVG-Nutzer von den Sitzbezügen. Die BVG betreibt die Rufbusse seit dem Herbst 2018.
Foto: Imago

Berlin - Ein Mittelding zwischen Sammeltaxi und Rufbus – das ist der Berlkönig, der seit 2018  unterwegs ist. Bislang beschränkt sich der Fahrdienst aber auf die östliche Innenstadt. Doch das könnte sich ändern. Der Senat prüft, ob das Einsatzgebiet erweitert wird.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.