Das Kriminalgericht in Moabit. 
Foto: Davids

Berlin - Am 3. März 2020 hatte Kay S. einen Termin. Um 14.15 Uhr wollte das Amtsgericht Tiergarten darüber verhandeln, ob der 31-jährige Rettungsassistent eine ehemalige Partnerin gestalkt hatte. Dazu sollte es jedoch nicht kommen: Kurz nach 14 Uhr musste das Kriminalgericht geräumt werden, weil es im ganzen Haus brannte und qualmte.

Lesen oder hören Sie doch weiter.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen B+ Artikeln der Berliner Zeitung inkl. Audio.

1 Monat kostenlos.

Danach 9,99 € im Monatsabo.

Jederzeit im Testzeitraum kündbar.

1 Monat kostenlos testen

Sie haben bereits ein Abo? Melden Sie sich an.

Doch lieber Print? Hier geht’s zum Abo Shop.